Buchtipps zu „Pasch halb acht“ am 30.11.2017

 In Buchtipps, Buchtipps zu Pasch halb acht

Weihnachten, das Fest der Liebe – oder?

Horst Evers: Früher war mehr Weihnachten

Horst Evers
Früher war mehr Weihnachten

Rowohlt Verlag
ISBN 9783499291586
8,00 €

Horst Evers erzählt die schönsten Weihnachtsgeschichten: Er berichtet von traumatischen Erlebnissen mit dem Weihnachtsmann und testet Geschenkideen, von Ich-selbst-ganz-nackig-mit-Schleife bis zur Smartphone-Stirnhalterung. Was nach drei ‚alkoholfreien Glühwein mit Schuss‘ auf der Eisbahn passiert, ist so lehrreich wie das, was uns der Romantik-Autodidakt für unsere Liebsten ans Herz legt. Und es bleibt Zeit für etwas Völkerkunde: Warum haben Eskimos dreißig Wörter für Schnee, aber keins für Schadenfreude? So komisch war Weihnachten noch nie – oder, wie Horst Evers es formuliert: ‚Trotzdem fand ich’s als Erfahrung natürlich super.‘

Constanze Kleis: Gebrauchsanweisung für Weihnachten

Constanze Kleis
Gebrauchsanweisung für Weihnachten
Piper Verlag
ISBN 9783492276979
15,00€

Christkind oder Weihnachtsmann? Designerkugel oder Strohstern? Gans, Würstchen oder vegan? Constanze Kleis bereist mit uns das Weihnachtswunderland, erzählt die Schöpfungsgeschichte des Festes und seiner wichtigsten Ausstattungsmerkmale. Vom Adventskranz bis zum Weihnachtsmarkt, von der Krippe bis zu ‚O du Fröhliche!‘, vom Dresdner Stollen bis zum Glühwein, vom Frieden auf Erden bis zum Stress unter der Tanne werden alle Facetten dieses grandiosen Festes ausgeleuchtet. Selbstverständlich mit Echtwachskerzen und natürlich auch global. So erfährt man, wo der Weihnachtsmann schon mal auf Radikaldiät gesetzt wurde, wo man zum Fest einen ‚gebackenen Schweden‘ serviert und das ‚Büro für Weihnachtslieder‘ residiert. Wer schon immer mal wissen wollte, warum wir trotz all dem Stress und Kommerz nicht auf Weihnachten verzichten können und sollten, wird hier die besten Antworten finden (und nebenbei etwaige Weihnachtstraumata endgültig auskurieren können).

Lasst uns satt und müde sein

Lasst uns satt und müde sein
Atlantik Verlag
ISBN 9783455001457
10,00€

Ob der Weihnachtsmann mit seinen Gaben nun aus Finnland, Grönland, Engelskirchen oder Himmelpfort anreist ist nach wie vor ungeklärt – die eigentliche Bescherung kommt ohnehin aus der Küche. Dafür müssen zahlreiche Gänse und Karpfen ihr Leben lassen, und bei Autoren aus England darf der Weihnachtspudding nicht fehlen. Neben Romantischem gibt es auch Ungewöhnliches, Hinterhältiges oder gar Kriminelles vom Weihnachtsschmaus zu erzählen, angerichtet in 24 Gängen von Thomas Mann, Agatha Christie, Erich Kästner, Siegfried Lenz, David Sedaris, Astrid Rosenfeld und vielen mehr.

Arthur Anjou: Weihnachten geht mir auf die Nüsse

Arthur Anjou
Weihnachten geht mir auf die Nüsse
Wunderlich Verlag
ISBN 9783805200141
12,00€

Ein urkomisches, originell gestaltetes Weihnachtsbuch zum Verschenken – ob man das Fest der Liebe mag oder nicht.

Es ist jedes Jahr das Gleiche: Kaum ist Halloween vorbei, beginnt der Weihnachts-Wahnsinn. Das Fest der Liebe ist omnipräsent: in den Schaufenstern, im Großraumbüro, in den Herzen der Menschen. Alle lieben Weihnachten. Wirklich alle?

Falls Sie nicht dazu gehören, brauchen Sie eine Strategie, um durch den Dezember kommen. Dabei hilft Ihnen dieses Buch. In Form von 31 Kalenderblättern werden alle wichtigen Themen abgehandelt (Schrottwichteln mit Freunden, Geschenketerror, Weihnachtsmärkte, Geschmacksverirrungen beim Baumschmücken, die Unmöglichkeit der richtigen Menüwahl etc.).

Und es zeigt sich: Ja, man kann all das überleben. Man muss nur darüber lachen können. Vielleicht ist das schon die frohe Botschaft?

Süßer die Böller nie klingen…

Süßer die Böller nie klingen…
Rowohlt Verlag
ISBN 9783499632334
9,99€

Alle Jahre wieder versuchen wir auf Biegen und Brechen, noch schnell die besten Erlebnisse und die größten Emotionen unterzubringen: Weihnachten soll der Höhepunkt familiärer Liebe und Besinnlichkeit werden, Silvester hingegen die fetteste Party des Jahres mit den coolsten Freunden und natürlich einem traumhaften Kuss unterm Mistelzweig. Und in den Tagen ‚zwischen den Jahren‘ wollen wir endlich mal zur Ruhe kommen, gute Gespräche führen, oder all das erledigen, was wir in den letzten zwölf Monaten erfolgreich aufgeschoben haben.

Doch alle Jahre wieder kommt es dann garantiert ganz anders als geplant – gerade weil man eben diese Familie und diese Freunde hat, und weil nach dem Druck der verordneten Besinnlichkeit meist die Panik einsetzt, wo und mit wem und mit welchem Raclette man mit oder ohne Böller vollkommen entspannt ins neue Jahr rutscht!

Josef, wir brauchen ein neues Testament!

Josef, wir brauchen ein neues Testament!
Coppenrath Verlag
ISBN 9783649625957
5,95€

Genießen Sie die Weihnachtszeit – mit guter Laune und einem breiten Grinsen! Das zaubern bekannte Autoren wie Kurt Tucholsky, Ludwig Thoma u.v.a. nämlich garantiert auf Ihre Lippen. Die lustige Lektüre zum Fest, ob nun zum Schmunzeln vorm Kamin oder zum Vortragen in gemütlicher Runde.

Volle Kanne in die Tanne

Volle Kanne in die Tanne
Coppenrath Verlag
ISBN 9783649625926
9,95€

Zur Weihnachtszeit ist alles möglich! Von der verzweifelten Suche nach dem perfekten Christbaum, von Bescherungskatastrophen und Tannenpannen erzählen – mal heiter, mal besinnlich – zahlreiche namhafte Autoren. Ein Muss für alle Baum-Liebhaber, Kunsttannen-Hasser und Holz-Fans.

Jan Weiler: Berichte aus dem Christstollen

Jan Weiler
Berichte aus dem Christstollen
Kindler Verlag
ISBN 9783463406541
12,00€

Showdown zur Weihnachtszeit

Spätestens wenn der Adventskalender hängt, läuft der Countdown: Weihnachten droht mit allen Konsequenzen für Figur und Nervenkostüm. Da muss man als Glühweinhasser auf den Weihnachtsmarkt und als Nikolaus in die Schule. Da verwandeln sich Kinder in Wunschmonster und Ehefrauen in backende Nervenbündel. Und natürlich wird das Fest nicht stiller, wenn auch noch der italienische Schwiegervater zu Besuch kommt, um als Hexe verkleidet die Kinder zu bescheren.

In 17 Geschichten, von Sankt Martin bis Karneval, lässt Jan Weiler die Weihnachtszeit lebendig werden. Ein Heidenspaß!

Dieses Jahr schenken wir uns nichts

Dieses Jahr schenken wir uns nichts
Atlantik Verlag
ISBN 9783455378184
10,00€

Das größte Tabu an Weihnachten ist immer noch: alleine feiern. Denn das Fest der Liebe muss im Kreis der Familie begangen werden. Nur da gibt es steinharten Lebkuchen von der Tante, den von Opa so geliebten Fusel aus dem Discounter, eine in Fett ertränkte Gans nach Mamas Geheimrezept, verwöhnte Gören, die wegen der falschen Legosteine stundenlang streiten, und dann dreht noch Papa durch, weil eine Krippenfigur fehlt. Dieses Jahr wird das traute Fest noch schöner, denn die liebe Verwandtschaft mit ihren backenden und kochenden Nervenbündeln und cholerischen Weihnachtsbaumaufstellern bekommt Zuwachs von so einfühlsamen und hochkarätigen Erzählern wie Kurt Vonnegut, David Sedaris, T. C. Boyle, Gerhard Henschel, Jan Weiler und vielen anderen. Ein vergnügliches Weihnachtsbuch für die ganze Familie, egal in welchem Zustand.

Buchtipps zu „Pasch halb acht“ am 19.10.2017Buchtipps zu Pasch halb acht am 12.04.2018